Stille Beizen

Der ursprüngliche Gedanke der «stille Bänkli» war ein Wunsch nach stillen Orten. Auch diese kennzeichnen wir mit der Möblierung von stillen Bänkli. An folgenden Orten mitten im Festzentrum oder in lauschiger Peripherie ist das Festen in beschaulicherem Rahmen noch möglich:

Das Genussdepot
(Verein Rivaner und Pontoniere)

Melden Sie Ihr Kommen an: Sie werden am Flusssteg per Pontoniertboot abgeholt und in die wohl lauschigste Ecke der Badenfahrt geführt – in die alte Frauenbadi, wo direkt an der Limmat ein verschlecktes Menü auf sie wartet! genussdepot.ch

Der Verein NoNa (no-name)

baut eine spektakuläre Terrasse auf der Rückseite des Thik – abseits des Trubels erfreuen uns schönsten Aussichten auf Limmat und Teller! Täglich ein wechselndes 4-Gangmenü von der Bouilloncrew mit Bar direkt am Fluss! nonabaden.ch 
(Info-Flyer Download)

Brot und Wii – Reformierte Kirche Baden

Wirklich frische Holzofen-Brote mit schönstem Wein kombinieren... Vor allem aber, lassen Sie sich nieder auf 20 «stille Bänkli» und philosophieren Sie mit Ihren Freunden über Gott und die Welt! Im Pärkli rund um die Reformierte Kirche. ref-baden.ch

Weitere stille Bänkli finden Sie im Theater Boschettli – dem kleinen und feinen Kulturprojekt von Urs Koller theater-boschettli.ch, wo sich 10 Tage lang bestbekannte Aargauer Kulturmenschen ein Stelldichein geben.

In der Villa Paul – exakt unter dem Theaterplatz! – finden sie ein kleines und verträumtes Gartenparadies. Staunen Sie, über unsere biologische und Boutique-Vielfalt, mitten in der Stadt Baden in der einzigartigen Villa Paul. villapaul.ch

Im wohl schönsten Patio von ganz Baden haben wir während der Badenfahrt vor der Spedition fünf weitere Bänkli gestellt. James serviert Ihnen dort ebenso den Bänkli-Wii und ein paar frische Tapas dazu! Reservation über Spedition-Baden.ch